• BeteiligteProjektgruppe Naturgarten Lippstadt Nord und Stadt Lippstadt
  • GesuchtInteressierte an der Schaffung eines Naturgartens
  • Kontakt:Christel Müller, christel_mueller@gmx.de
Teilen:

Anlage eines Naturgartens im Lippstädter Norden (NaGaLino)

Wir möchten im städtischen Raum gemeinsam gärtnerisch tätig werden. Dabei soll die Nachbarschaft einbezogen werden und jeder der möchte, kann Teil unserer Gruppe werden. Vor allem soll NaGaLino dazu da sein, der Natur wieder näher zu kommen.

Ganz besonders wichtig ist dabei, heimischen Pflanzen wieder Platz zu bieten, da die Naturlandschaft ausgeräumt ist und selbst herkömmliche Gärten kaum Platz für Schafgarbe, Heckenbraunelle und Pfauenauge bieten. Gleichzeitig soll unser Gemeinschaftsgarten der Vereinzelung der Gesellschaft ein Stück weit entgegen wirken und dem Gemeinwohl dienen. Das Tätigsein in der Natur bereitet Spaß und gibt Sinn. Ferner kann es bei psychischen Störungen ausgleichend wirken. In Lippstadt selbst gab es bisher noch keinen öffentlichen Garten, sodass im letzten Jahr die Idee des NaGaLino entstanden ist.

Unser NaGaLino soll sich zu einem Ort entwickeln, wo Natur und Mensch im Vordergrund stehen. Gemeinsam wollen wir auf einem 260 Quadratmeter großen Pachtgrundstück in einem Stadtteil Lippstadts biologische Vielfalt fördern. Wir, das sind 5 Singles, die selbst keinen Garten haben und beim Anlegen einer Wildblumenwiese, von Gemüsebeeten, Staudenbeeten und auch Ameisenhügeln und Nistkästen eine lebendige Gartengemeinschaft entwickeln wollen. Wir haben in diesem Jahr mit den ersten Gartenarbeiten begonnen. Da wir uns inmitten einer Wohnsiedlung befinden, soll die Nachbarschaft mit einbezogen werden. Wir wollen im Sommer die Nachbarn zu Kaffee und Kuchen einladen. Das Miteinander ist uns wichtig. In dem weitere Aktive zu uns stoßen, erweitern wir die Gruppe. Durch den Kontakt zu anderen Gemeinschaftsgärten erhalten wir weitere Anregungen. Zur Anlage der Wildblumenwiese bekommen wir fachlichen Rat durch eine Mitarbeiterin einer Naturschutzorganisation.

Um heimische Pflanzen im Garten anzulegen, möchten wir die Wildblumenwiese anlegen. Dazu haben wir uns mit einer Expertin beraten. Die Einsaat soll in diesem Frühjahr erfolgen. Ferner möchten wir eine Hecke mit heimischen Gehölzen für Vögel und den Schutz von Kleintieren anlegen. Sie soll im Herbst angelegt werden. Wir wollen mit dem Garten in die Umgebung hineinwirken und ein soziales Netz im Stadtteil weben.